TiB Logo Startseitenlink
TiB Aktuell
TiB in Kürze: Meldungen und Nachrichten von Horst Hacker
12. Oktober 2017

Immaterielles Weltkulturerbe

Der Leutkircher Bäckermeister Franz Wandinger, der auch Obermeister der Bäckerinnung im Landkreis Ravensburg und edler Brezeln-Spender für die TiB-Veranstaltungen ist, war auch selbst schon einmal Gast einer TiB-Veran- staltung von Bernd Dassel. Das war am 11. August 2008. Damals hatte der Himmel seine Schleusen so stark geöffnet, dass der Open Air vor'm Bock ge- plante TiB kurzfristig in die Mensa des HMG verlegt werden musste.

Wie Herbert Beck jetzt in der SchwäZ schrieb, beschickt Wandinger zusammen mit drei weiteren Bäckerbetrieben den Brotmarkt, der auf dem vom 14. bis 16. Oktober stattfindenden Leutkircher Markt den Verbrauchern die himmelweiten Unterschiede zwischen Erzeugnissen aus der Backstube und solchen aus industrieller Produktion demonstrativ vor Augen führen möchte. Solche Produkte sind in seinen Augen "tote Materie", weil sie erst tiefgefroren und später in den Filialen aufgetaut und in den Ofen geschoben werden. Dabei werden sie auch mit Zusatzstoffen, Stabilisatoren und viel Chemie aufgemöbelt.

Mit Stolz verkündete der "Bakerfranz": "Deutschland ist Weltmeister im Brotbacken". Mehr als 1000 Brotrezepturen lassen sich in deutschen Landen zurückverfolgen und nachweisen. Das hänge damit zusammen, dass viele Kleinbäcker versucht hätten, ganz individuell auf Kundenwünsche einzugehen. Diese Tradition sei bereits als "immaterielles Weltkulturerbe" hinterlegt. Leider aber unterliegen viele kleine Bäcker im anhaltenden Verdrängungswettbewerb. Weil sie sich preislich nicht mehr behaupten können oder keinen Nachfolger haben, schließen in Deutschland jedes Jahr - sage und schreibe - 500 Bäckereien!


News rund um den TiB

15. Juli 2018

Nachdem Erfolgstrainer Ralph Hasenhüttl in Leipzig bereits wieder Geschichte ist, soll der bisherige Sportdirektor Ralf Rangnick (60), der im Mai 2012 im TiB zu Gast war, für die im August beginnende neue Bundesliga-Saison den Trainerstab übernehmen, um die Roten Bullen in die ganz große...

Aktueller Nachbericht

05. Juni 2018

Die Tatsache, dass er Bergsteiger und kein Fußballer geworden ist, erklärte der aus der Bielefelder Gegend Ostwestfalens stammende, jetzt jugendliche 25 Jährchen junge Jost Kobusch zur Gaudi des 150-köpfigen Publikums im fast voll besetzten Bocksaal so: "Ich habe kaum einen Ball, aber oft viel...