TiB Logo Startseitenlink
TiB Aktuell
TiB in Kürze: Meldungen und Nachrichten von Horst Hacker
22. Mai 2018

Üble Verleumdung

Die einstmals große, sehr beliebte und vor allem wegen ihrer liberalen Ausrichtung renommierte Süddeutsche Zeitung hat ihren über Jahrzehnte langjährig tätigen Karikaturisten Dieter Hanitzsch geschasst. Und zwar wegen einer Karikatur, die als angeblich antisemitisch kritisiert wurde. Zum Kreis solcher Kritiker gehört auch der jetzt 71-jährige deutsch-jüdische Historiker und Publizist Professor Michael Wolfssohn, der im Januar 2016 im TiB zu Gast war.

Währund sich SZ-Chefredakteur Wolfgang Krach bereits zuvor für die Karikatur entschuldigt hatte, erklärte der betroffene Hanitzsch (85) seinerseits, der Vorwurf, dass man die Zeichnung als antisemitisch auffassen könnte, treffe ihn nicht. So sehe er auch keinerlei Grund, sich dafür zu entschuldigen. Schließlich wolle er als Deutscher Netanjahus Politik kritisieren können.

Wolfssohn ließ verlauten, diese Zeichnung hätte auch im "Stürmer", einer Nazi-Zeitung im Dritten Reich, stehen können. Dazu äußert Hanitzsch: "Das ist das Schlimmste, was man einem Zeichner unterstellen kann, und eine üble Verleumdung. Das ist ein unsäglicher, unglaublicher Vorwurf. So geht es nicht".


News rund um den TiB

15. Juni 2018

Der jetzt 66-jährige TiB-Gast von Januar 2014, Wolfgang Bosbach, hat sich zwar längst aus der großen Bundespolitik verabschiedet. Dennoch aber hat das Wort des angesehenen CDU-Politikers und Innenexperten noch immer viel Gewicht. Ganz besonders in diesen Tagen, in denen der Asylstreit zwischen...

Aktueller Nachbericht

05. Juni 2018

Die Tatsache, dass er Bergsteiger und kein Fußballer geworden ist, erklärte der aus der Bielefelder Gegend Ostwestfalens stammende, jetzt jugendliche 25 Jährchen junge Jost Kobusch zur Gaudi des 150-köpfigen Publikums im fast voll besetzten Bocksaal so: "Ich habe kaum einen Ball, aber oft viel...