28. Februar 2022 – Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben

Muhterem Aras

Präsidentin des baden-württembergischen Landtags

Die grüne Präsidentin

Stimmenkönigin ihrer Partei

Termin verschoben

Der TiB mit Muhterem Aras sollte ursprünglich am Montag, 22.11.2021 stattfinden. Die pandemische Lage zu diesem Zeitpunkt hat zu einer Absage an diesem Termin geführt. Der TiB soll im Frühjahr 2022 nachgeholt werden, ein konkreter Termin wird noch bekannt gegeben.

 

In der zweiten Wahlperiode ist die 55-jährige Muhterem Aras, Politikerin der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Präsidentin des baden-württembergischen Landtags. Muhterem Aras ist das erste Mitglied ihrer Partei, das einem Landesparlament vorsteht und – ganz nebenbei – auch die erste Frau auf dieser Position im baden-württembergischen Landtag.

 

2011 war sie als Stimmenkönigin ihrer Partei ins Landesparlament eingezogen, nachdem sie in ihrem Wahlkreis Stuttgart I das Direktmandat mit einem Stimmenanteil von 42,5 Prozent gewonnen hatte. Dieses Ergebnis bestätigte sie bei den Landtagswahlen 2016 (42,4) und 2021 (44,8) eindrucksvoll. Ihr politisches Talent hatte Muhterem Aras zunächst in der Kommunalpolitik gezeigt. Seit 1999 saß sie im Gemeinderat der Landeshauptstadt, von 2007 bis 2011 als Fraktionsvorsitzende ihrer Partei. Gemeinsam mit Werner Wölfle machte sie die Grünen erstmals in einem deutschen Großstadtparlament zur größten Fraktion – mitten im damals noch schwarz-gelb regierten Baden-Württemberg mit MP Günther Oettinger.

 

Muhterem Aras verbrachte prägende Kindheits- und Jugendtage in Filderstadt. Sie war mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern als Zwölfjährige aus der ostanatolischen Ortschaft Elmaagac auf die Fildern gekommen, wo ihr Vater bereits seit einiger Zeit lebte und arbeitet. Sie absolvierte zunächst die Hauptschule, machte dann aber noch das Abitur, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim und gründete eine Steuerberatungs-Kanzlei. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

 

Über das Aufwachsen in Anatolien und Filderstadt, ihre Politisierung, die Anfänge und den Verlauf ihrer kommunal- und landespolitischen Karriere, über Heimat, Herkunft, Integration und Identität(en), über Möglichkeiten politischer Teilhabe für zugewanderte Menschen, über ihr Leben als Stuttgarter Alevitin, Anfeindungen und ihre Rolle im Landtag und in ihrer Partei spricht Talk-im Bock-Moderator Karl-Anton Maucher mit der Landtagspräsidentin.

 

Eintritt: frei. Musik: Just Friends

 

Der Besuch dieses Talk-Abend ist allen möglich, die nachweisen können, dass sie gegen Covid-19 geimpft, von Covid-19 genesen oder aktuell negativ auf Covid-19 getestet sind (3G-Regelung). Wir bitten für diese Vorsichtsmaßnahme um Verständnis. In der Festhalle stehen voraussichtlich 240 Besucherplätze zur Verfügung. Es gelten die Regelungen der aktuellen Corona-Landesverordnung.