TiB Logo Startseitenlink
Archiv: Wer & Was & Wann
Gäste und Themen beim TiB
26. Februar 2019

Cem Özdemir

Bundestagsabgeordneter der Partei Bündnis 90 / Die Grünen

Der anatolische Schwabe – 200. Talk im Bock Veranstaltung

Über grüne Grundsätze und den Sinn fürs Machbare

Sollte er nach dem Scheitern der Koalitionsverhandlungen zwischen der CDU/CSU, den Grünen und der FDP am Abend des 19. November tatsächlich persönlich gekränkt gewesen sein, dann hat er es gut kaschiert. Alles hatte danach ausgesehen, dass der langjährige Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, nach seiner Ablösung an der Parteispitze das Parteiamt gegen ein hohes Regierungsamt – das Außenministerium womöglich – eintauscht. Da machte ihm sein Duz-Kollege Christian Lindner (FDP) einen Strich durch die Rechnung. Jamaika versenkt. Cem Özdemir wird nicht Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten sondern in der Opposition als Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur. Er trägt es gelassen – und besinnt sich auf jene Eigenschaften, die er für die wichtigsten eines Politikers hält: „Zur Meinung stehen, ohne verbohrt zu sein. Dazu noch ein dickes Fell und Selbstironie.“ Cem Özdemir ist „nur noch“ Bundestagsabgeordneter, aber präsent wie eh und je. In Talkshows, im Parlament, als Interviewpartner großer Zeitungen. Seine Haltung ist auf vielen Politikfeldern gefragt. Kaum ein Grüner verkörpert authentischer den Typus des grünen Überzeugungstäters mit Sinn fürs Machbare. Cem Özdemir ist ein parlamentarischer Routinier. Und ein leidenschaftlicher Debattenredner. Von 1994 bis 2002 gehörte er dem Bundestag an, von 2004 bis 2009 dem Europäischen Parlament, seit 2013 wieder dem Bundestag. Von 2008 bis 2018 war er Bundesvorsitzender seiner Partei.Aufgewachsen ist der 1965 geborene Sohn türkischer Eltern in Bad Urach. Dort ging er zur Realschule und wurde später erst Erzieher, dann Sozialpädagoge. Seit 1994 ist er Berufspolitiker.Über seinen Status als Schwabe mit Migrationshintergrund, über politische Triumphe und persönliche Niederlagen, über die Freude an Macht und Mandat und das Loslassen, über die Mühen der Integrationspolitik, Menschenrechtspolitik, grüne Grundsätze und über die Bedrohung der Zivilgesellschaft und der europäischen Idee durch rechtsnationale Strömungen hat Cem Özdemir drei Monate vor der Europawahl beim 200. Talk im Bock mit Karl-Anton Maucher gesprochen.


News rund um den TiB

15. Juli 2019

Als einsamen Rufer im Amazonasbecken betitelte die Berliner Zeitung ND Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller aus Durach bei Kempten, der dem TiB im September 2016 seine Aufwartung machte. Ein beigefügtes Foto von der Kinderhilfsorganisation "terre des hommes" zeigt den CSU-Minister...

Aktueller Nachbericht

27. Mai 2019

Der von Journalist und Publizist Joachim Rogosch interessant und unterhaltsam moderierte 201. Talk im Bock lieferte den schlagenden Beweis dafür, dass eine Vorzeigeunternehmerin und Powerfrau wie die Chefin des Tettnanger Outdoor-Produzenten Vaude auch in Leutkirch die Massen anlockt. Mit fast 200...